Wie starte ich eine WesleyScouts Siedlung?

Im Jahr 2009 hatten wir beim Bundesrat beschlossen,dass neue Gruppen zunächst als Siedlung starten.Sie haben Zeit, die WesleyScouts und den Bund kennen zu lernen. Um dann als Stamm anerkannt zu werden gibt es quasi Bedingungen:

 

  1. Nehmt Kontakt mit der Bundesleitung auf.  Für jede Konferenz gibt es Konferenzbeauftragte. Diese sind für Interessierte in Ihrem Konferenzgebiet die ersten Ansprechpartner. Sie erklären euch alles über die WesleyScouts oder kommen auch bei euch vorbei und stellen die Arbeit der WesleyScouts vor.
  2. Sucht Gleichgesinnte in der Gemeinde, auf dem Bezirk oder in der Region. Wer ist bereit, so eine Arbeit im Laufe der nächsten Zeit aufzubauen?
  3. Holt euch das O.k. der Gemeindeleitung. Ansprechpartner ist hier die Pastorin / der Pastor oder die Bezirkslaienführer.
  4. Sucht nach einem Stamm-Platz am Gemeindehaus, auf dem Grundstück von Gemeindegliedern oder im Wald.
  5. Wenn ihr das alles geklärt habt, meldet euch bei der Bundesleitung als Siedlung an.
  6. Ihr wählt einen Siedlungsleitenden. Dieser hält Kontakt zum Bund und nimmt an den jährlichen Sitzungen des Bundesrates teil. Gerne können ihr die Leitung der Siedlung teilen. Sollte eure Siedlung zum Stamm werden, sollte euer Leitende die Kriterien der Stammleitenden erfüllen.
  7. Ihr bekommt von der Bundesleitung einen Patenstammzugewiesen. In eurer Siedlungszeit solltet ihr euch gegenseitig besuchen und gemeinsame Veranstaltungendurchführen (Camp, Hajk, Stammtreff, ...)
  8. Bestellung der ersten Materialien (=> Stufenpfad  C, Material für den Anfang). Wenn ihr als Siedlung gemeldet seid, dürft ihr T-Shirts, Kluft, WesleyScouts-Logo und Halstücher der WesleyScouts tragen. Für die Halstücher müssen die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sein (Aufnahme in den Stamm => Stufepfad A, Aufnahme in den Stamm; für Mitarbeitende => Stufenpfad A, Leitung im Stamm).
  9. Besuchen von Schulungen der WesleyScouts: OutdoorArbeitsKurs OAK, SupscoutsTrainingsCamp SSTC, WS-Juleica, 1. Hilfe Outdoor, etc.
  10. Besuchen von Konferenz- und Bundescamps; gemeinsame Aktionen mit dem Patenstamm.
  11. Die Bundesleitung spricht mit euch eure Stammaufgabe ab. Diese sollte von der gesamten Siedlung durchgeführt werden und den WesleyScouts insgesamt zugute kommen.
  12. Wenn alle diese Dinge erledigt sind und ihr euch als Siedlung regelmäßig trefft, dann könnt ihr beim Bundesrat eure Anerkennung als Stamm beantragen. Für eure Siedlungszeit gibt es keine zeitliche Begrenzung. Zwei Jahre nach eurem Start oder mit der Anerkennung als Stamm solltet ihr die Bundesabgabe von z.Z. 15,-- € pro Stamm und Monat an den Bund zahlen. Mit eurer Anerkennung als Stamm bekomm ihr eine Stammnummer.
  13. In einem besonderen Gottesdienst feiert ihr eure Anerkennung als Stamm, die Leitenden sollten für diese Aufgabe gesegnet werden.