Willkommen auf der Homepage der WesleyScouts

Stufen

Wie in vielen Pfadfinderverbänden treffen sich auch die WesleyScouts in altersgemäßen Gruppen. Im Allgemeinen können Kinder ab dem 7. Lebensjahr bei den WesleyScouts dabei sein. In einigen Stämmen gibt es Gruppen für Kinder unter sieben Jahren. Diese BIEBER tragen dann das grüne Halstuch gebunden mit dem Wölflingsknoten. Nach der Altersstufe…

Bundesstruktur

  Wie in den meisten Pfadfinderverbänden bildet der Stamm die kleinste organisatorische Einheit innerhalb der WesleyScouts. Getragen wird ein Stamm durch eine örtliche Gemeinde der EmK, die auch den Stammleiter einsetzt. Konferenzbeauftagte(r) Traditionsgemäß ist die Evangelisch-methodistische Kirche regional in Jährliche Konferenzen (JK) aufgeteilt. An dieser regionalen Aufteilung orientiert sich auch…

Geschichte

Die WesleyScouts sind quasi die dritte Welle methodistischer Pfadfinder in Deutschland. Allerdings ist nicht mehr all zu viel bekannt von den ersten "WesleyScouts". Die ersten Gruppen formierten sich 1928 in Marbach, Mannheim und Heidelberg, gefolgt von Ulm, Ludwigsburg und Calw. Leider führte die politische Entwicklung dazu, daß sie sich wie…

Regeln & Versprechen

Das Versprechen: Es ist mein Ziel, Gott, meine Mitmenschen und mich selbst zu achten. Deshalb möchte ich nach den sieben Regeln leben. Unsere Sieben Regeln: 1. Die WesleyScouts lernen Gott kennen und sich an Jesus zu orientieren. 2. Die WesleyScouts helfen und packen mit an. 3. Die WesleyScouts sind ehrlich…

Ziele

Ziel und Grundlage unserer Arbeit als WesleyScouts bildet unser Versprechen: „Es ist mein Ziel, Gott, meine Mitmenschen und mich selbst zu achten. Deshalb will ich nach den 7 Regeln der WesleyScouts leben.“ Als Pfadfinder der Evangelisch- methodistischen Kirche wissen wir uns dem christlichen Glauben verbunden und möchten Menschen, egal wie…

Wie in vielen Pfadfinderverbänden treffen sich auch die WesleyScouts in altersgemäßen Gruppen. Im Allgemeinen können Kinder ab dem 7. Lebensjahr bei den WesleyScouts dabei sein. In einigen Stämmen gibt es Gruppen für Kinder unter sieben Jahren. Diese BIEBER tragen dann das grüne Halstuch gebunden mit dem Wölflingsknoten.

 

Nach der Altersstufe der Biber kommen die Scouts zu den WÖLFLINGE, die dann bereits Kluft und unseren Lederknoten tragen dürfen. Hier lernen sie die ersten pfadfinderischen Grundlagen und können sich in den Bereichen Pfadfindertechnik, Fit & Co, Jesus nachfolgen „Knoten“ sammeln. Nach 200 gesammelten Knoten und erfolgreich abgelegten Prüfungen, erreichen die Wölflinge ihre erstes Stufe und haben so den ersten Schritt in unserem Stufenpfad vom Starter zum Entdecker gemeistert. Jede Stufe wird durch ein Dreieck auf der Kluft gekennzeichnet. Weiter geht es dann als Forscher, Beobachter bis hin zum Meister mit vier Dreiecken.

 

Mit 11 Jahren wechseln die Wölflinge in die PFADFINDER-Stufe und erhalten ein grünes Halstuch mit gelbem Rand. Bis zum Alter von 16. begleiten die Pfadfinder vier umfangreiche Prüfungen. Die jeweils mit einer Lilie in gelb, blau, grün und schwarz ausgezeichnet werden.

Weiterhin haben Pfadfinder ab dem 12. Lebensjahr die Möglichkeit sich als SupScout ausbilden zu lassen. SupScouts übernehmen Stück für Stück mehr Verantwortung in Ihrem Stamm und auf Camps.

 

 

Ab 16 Jahren nenne sich die WesleyScouts dann ROVER und tragen ein grünes Halstuch mit schwarzem Rand. Dies Zeit ist geprägt von herausfordernden Hajks, Camps im Ausland und verantwortungsvollen Einsätzen.

Mehr in dieser Kategorie: « Bundesstruktur Geschichte »